Übung – Leseverstehen 1
Modul 3 A Management
Begriffsklärung „Management“

Der Begriff „Management“, der ursprünglich aus dem Angloamerikanischen stammt, wird nicht einheitlich gebraucht. Im betriebswirtschaftlichen Sinne wird er einerseits in funktionaler Hinsicht als die Gesamtheit der Tätigkeiten der Unternehmensführung verstanden. Andererseits steht der Begriff in institutioneller Hinsicht für das geschäftsführende Organ, also für eine Gruppe von leitendenden Personen eines Unternehmens. Der Begriff bezeichnet also sowohl eine Institution als auch eine Funktion in gemeinnützigen, öffentlichen oder privatwirtschaftlichen Organisationen. „Management“ und „Unternehmensführung“ können als Synonyme verstanden werden. Ebenfalls synonym werden oft die Begriffe „Manager“ und „Führungskraft“ verstanden, auch wenn sie sich genau betrachtet unterscheiden. So ist eine Führungskraft zusätzlich mit Aufgaben der Personalführung betraut, wohingegen ein Manager sich auf die Aufgaben Planung, Organisation, Führung und Kontrolle konzentriert. In angelsächsischen Ländern ist der Manager jedoch keine Führungskraft mit Personalverantwortung, sondern ein Mitarbeiter, der eine Fachaufsicht ausübt. Als Beispiel hierfür ist etwa der „Facility Manager“ zu nennen, der im deutschsprachigen Raum als Hausmeister bezeichnet wird.

Das Management kann in drei Hierarchiestufen eingeteilt werden: Ganz oben steht das Spitzenmanagement (Englisch: Top-Management), wozu der Vorstand und die Geschäftsführung gerechnet werden. In der Mitte ist das mittlere Management (Englisch: Middle-Management) angesiedelt. Dazu zählt man Abteilungs- oder Betriebsleiter. Und schließlich das untere Management (Englisch: Lower Management) mit Gruppenleiter, Teamleiter, Meister oder Vorarbeiter.

Oft wird der Begriff „Management“ mit „Spitzen-Management“ gleichgesetzt.

Übung 2a
Ergänzen Sie die Sätze.
  1. In funktionaler Hinsicht umfasst das Management .
  2. Im institutionellen Sinne bezeichnet dieser Begriff das geschäftsführende Organ, also .
  3. „Management“ kann auch als Synonym für „“ verstanden werden.
  4. Zu den wichtigsten Aufgaben eines Managers gehören .
  5. In angelsächsischen Ländern ist der Manager meist jedoch keine Führungskraft, sondern jemand, der .
Achtung! Achtung! Achtung!.....