Markenquiz
Modul 4 C Marken
Übung 2b
Markenquiz: Die Top 10 der Lieblingsmarken der Deutschen. Wie lauten sie?
Der Markenname des beliebtesten Sportartikelherstellers setzt sich aus den Anfangsbuchstaben des Firmengründers zusammen.

Das Logo dieses Sportartikelherstellers ist eines der bekanntesten Markenzeichen der Welt. Es wird „Swoosh“ genannt und sieht aus wie ein Haken.

Angeblich war der Gründer ein leidenschaftlicher Apfel-Esser. Beim Anblick eines angebissenen Apfels kam ihm die Idee für das Logo und den Namen.

Der Name der Marke, die u. a. Smartphones produziert, bedeutet „drei Sterne“. Die kann man allerdings im aktuellen Logo nicht mehr sehen.

Der Name des bayerischen Autoherstellers ist eine Kurzform aus den drei Anfangsbuchstaben.

Der dreizackige Stern, das Logo des Konzerns Daimler, soll die Motorisierung zu Lande, zu Wasser und in der Luft symbolisieren. Der Firmengründer wollte Motoren für Autos, Schiffe und Flugzeuge bauen.

Der Name dieses Autoherstellers ist eine Übersetzung des Namens des Firmengründers. Dieser hieß übrigens „Horch“. Das Logo besteht aus vier Ringen.

Der Anfang dieser Marke war eine Creme, die schneeweiß war. Der Name dafür wurde dann aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet „die Schneeweiße“.

Auch dieser Markenname eines Autoherstellers ist eine Kurzform, allerdings nur aus zwei Buchstaben.

Der Name des Modeherstellers bedeutet „Geist, Witz“. Das Logo beginnt mit einem „E“, das nur aus drei Strichen besteht.
Achtung! Achtung! Achtung!.....