Das Verb „arbeiten“ – Wortschatz Übung 1
Demo-Modul 5 A Das Wortfeld „Arbeit“
Das Verb „arbeiten“
„Arbeiten“ ist ein intransitives Verb, es kann also nicht mit einem Objekt verbunden werden, sondern nur mit einer temporalen, modalen oder lokalen Angabe.
Er arbeitet acht Stunden lang.
Sie arbeitet gerne.
Wir arbeiten in der Bibliothek.

Für diese Angaben werden meist Präpositionen benötigt. Die typischen Kombinationen finden Sie hier:

arbeiten +in + Dativ= Angabe des Ortes, der Situation oder des Bereiches
bei (+ Dativ)= Angabe der Firma oder der Bedingung
für + Akkusativ= Angabe des Auftraggebers oder des Ziels
an + Dativ= Angabe des Projektes oder des Zeitpunktes
mit + Dativ= Angabe der Personen oder des Materials bzw. der Ressource
als= Angabe der Funktion oder des Berufes
Übung 1a
Ergänzen Sie die richtige Präposition.
  1. Er arbeitet der freien Wirtschaft.
  2. Ihr solltet eurer Aussprache arbeiten.
  3. Die Mitarbeiter Google haben viele Privilegien.
  4. Seit Jahren arbeiten sie , den Absatz zu erhöhen.
  5. Der Experte arbeitet die Regierung.
  6. Kann ich jetzt bitte Ruhe arbeiten?
  7. Als Bauarbeiter muss man auch schlechtem Wetter draußen arbeiten.
  8. Viele Menschen arbeiten im Sommer Erntehelfer.
  9. Die Forscher arbeiten einer neuen Methode.
  10. Die Anlage arbeitet Solarenergie.
  11. Er arbeitet gar nicht seinem Beruf.
  12. Müsst ihr auch Wochenende arbeiten?
  13. dem Computer zu arbeiten, ist heute unerlässlich.
  14. Die Kontrollkräfte arbeiten der Nacht.
  15. Er arbeitet Software-Entwickler der X-Bank.
Achtung! Achtung! Achtung!.....